| Schulpartnerschaften


  • Lyceum Ypenburg (Niederlande)

Wir freuen uns, dass seit ca. zwei Jahren eine Schulpartnerschaft mit dem Lyceum Ypenburg in der Metropolregion von Den Haag in den Niederlanden wächst. Informationen über Aktivitäten und Besuche erscheinen jeweils unter "Aktuelles". Die Schulhomepage erreichen Sie hier.





  • Fère-Champenoise (Frankreich)

Unser Gymnasium hat seit Kurzem eine Partnerschule in Frankreich. Das Collège Stéphane Mallarmé befindet sich in Fère-Champenoise, im Departement Marne, in der Region Champagne-Ardenne. Bei unserer Partnerschule handelt es sich um eine kleine Schule mit ca. 290 Schülern in ländlicher Umgebung im Herzen der Champagne. Ziel des Austausches sollen sowohl Alltagserfahrungen als auch der Erwerb und die Anwendung der französischen Sprache sein. Die Schulhomepage erreichen Sie hier.





  • Doha College (Qatar)

Ebenfalls freuen wir uns, dass unsere Schüler eine beginnende Brieffreundschaft mit dem Dohar College in Qatar pflegen. Eine sicherlich spannende und interessante Partnerschaft. Die Schulhomepage erreichen Sie hier.





  • LYCEE BILINGUE DE MBOUDA BANOCK (Kamerun)


Eine reine Briefpartnerschaft unterhält unsere Schule seit einigen Jahren mit einem zweisprachigen Gymnasium in Kamerun.
Die Schulpartnerschaft ist aufgrund einer jahrzehntelangen Freundschaft zwischen der deutschen Familie Kreutzmann und der afrikanischen Familie von Josef Tabue entstanden, der Deutschland über einen Austausch des Goethe-Instituts besucht hatte. Seine Tochter, Bienvenue Djomo, arbeitet als Lehrerin für unsere afrikanische Partnerschule und ist unsere Ansprechpartnerin. Die Schüler in Banock sprechen Englisch und Französisch und lernen zusätzlich Deutsch, sodass sich über die Briefpartnerschaft viele Möglichkeiten des Austausches mit unseren Schülern bieten.

Wir hoffen, die Briefpartnerschaft in den nächsten Jahren intensivieren zu können.





 

 

Gymnasium Werlte

Kolpingstraße 6

49757 Werlte

 

Tel.: 05951 - 833 80 90

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!