28.07.2017


| Ferienpassaktion

Am 25.07.2017 hat der Förderverein zu einem Spiele- und Bastelnachmittag eingeladen.

35 Kinder haben daran teilgenommen.

Neben Bastelangebote (Soduko aus Kronkorken, Karten batiken mit Rasierschaum und Lebensmittelfarbe, Drachen gestalten), gab es auch viele Gesellschaftsspiele die angeboten wurden. Ebenfalls konnten die Kinder Mandalas anmalen und auf dem Schulgelände toben.

Für das leibliche Wohl wurden Kuchen und Getränke angeboten.

Unterstützt wurden wir dabei von hilfsbereiten Schülern und Schülerinnen. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.


30.06.2017


| Heureka 2017

28 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen haben in diesem Frühjahr am Wettbewerb HEUREKA!- Weltkunde 2017 teilgenommen. Dabei mussten sie 49 zum Teil sehr knifflige Fragen aus den Bereichen Erdkunde, Geschichte und Politik im Multiple Choice-Verfahren beantworten. Am letzten Schultag vor den Sommerferien fand die Preisverleihung für diesen Wettbewerb statt. Alle Teilnehmer erhielten als Anerkennung ein Kartenspiel mit Fragen aus den genannten Bereichen, über das  Lukas sich besonders freute: „Das nehme ich mit ins Zeltlager. Mal sehen, was die anderen so wissen.“ Die Preisträger auf den ersten bis dritten Plätzen waren Daria Klinkosz, Paula Krull, Marie Steenken,Verena Stammermann, Laura Koldemeyer und Jan Freitag, Christian Folz, Mathis Albers, Alexandra Breer. Sie alle wurden zusätzlich mit größeren Brett- und Quizspielen zur Eisenzeit, zur Entdeckung Indiens und zu den Ländern in Europa belohnt.
Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch!


19.06.2017


| Entlassungsfeier

Im Rahmen einer festlichen Entlassungsfeier sind jetzt 80 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Werlte nach dem erfolgreichen Abschluss der 10. Klasse verabschiedet worden. Davon haben 77 Jugendliche den „Erweiterten Abschluss der Sekundarstufe I“ erlangt und sind zum Besuch der Qualifikationsphase berechtigt. Die Schüler setzen ihre schulische Ausbildung am Hümmling-Gymnasium in Sögel (46), am Gymnasium Marianum in Meppen (6) und an verschiedenen Fachgymnasien und Berufsbildenden Schulen (25) fort. Drei Schüler beginnen eine Ausbildung.

In seiner Rede wies der Direktor des Gymnasiums Werlte, Heinz-Joseph Thöle, darauf hin, dass mit diesen Schülern der letzte Jahrgang verabschiedet werde, der noch am Gymnasium Werlte die Einführung in die gymnasiale Oberstufe absolviert habe. Aufgrund der Wiedereinführung des Abiturs nach neun Jahren am Gymnasium findet die Einführungsphase künftig in der elften Klasse statt. Der Schulleiter erinnerte an den amerikanischen Autor Mark Twain und dessen wechselvolles Leben, in dem er unter anderem als Steuermann, Schriftsetzer und Journalist tätig gewesen sei. Aus der Schifffahrt habe Twain gelernt, dass es wichtig sei, immer mindestens „zwei Faden Wasser unterm Kiel zu haben“, um nicht auf Grund zu laufen. Den Schülerinnen und Schülern gab Thöle einen Ratschlag Twains mit auf den Weg: „Wer nicht weiß, wo er hinwill, darf sich nicht wundern, wenn er woanders ankommt.“

Die Vorsitzende des Schulelternrates, Andrea Koldemeyer, dankte dem Kollegium des Gymnasiums Werlte für die engagierte Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern. Sie zitierte George Bernard Shaw mit den Worten „Freiheit ist Verantwortung.“ und erinnerte die Jugendlichen daran, dass jede und jeder einen eigenen Weg habe.

Daniel Thele, Bürgermeister von Werlte, gratulierte Schülern, Eltern und Lehrern zum erfolgreichen Abschluss der Zehntklässler. Er erinnerte an Benjamin Franklin, einen der Gründerväter der Vereinigten Staaten von Amerika, der festgestellt habe, dass „die Investition in Wissen immer noch die besten Zinsen“ erziele.

Bei der anschließenden Zeugnisausgabe wurden die jeweils besten Schüler der Abschlussklassen und Schüler, die sich besonders engagiert hatten, mit einem Preis ausgezeichnet. Den Schulleiter-Preis erhielt in diesem Jahr Sofia Vega Martinez aus Mexiko, die ein Jahr lang das Gymnasium Werlte besucht hatte. Sofia hatte zwar in ihrer Heimat eine deutsche Schule besucht, musste sich hier aber besonders anstrengen; denn in Mexiko wird sie ein deutsches Abitur machen und musste deshalb nach den gleichen Maßstäben wie die deutschen Schüler bewertet werden.

Die Entlassschülerinnen und -schüler bedankten sich beim Schulleiter Herrn Thöle und seinem Stellvertreter Herrn Rolfes sowie bei Frau Theilen (Sekretariat) und ihren Klassenlehrern und überreichten jeweils Abschiedsgeschenke.

Musikalisch eingerahmt wurde die Entlassungsfeier durch musikalische Beiträge der jeweiligen Abschlussklassen. Den kirchlichen Segen spendeten der evangelische Pastor Uwe Hill und der katholische Pfarrer Josef Wilken (Werlte).



14.06.2017


| EWE Mobil 2017

 

Auch in diesem Jahr besuchte uns das Infomobil der EWE vom 08.06 – 12.06. und brachte den Schülerinnen und Schülern des 8. Jahrgangs physikalische Themengebiete rund um die Energie auf eine ganz besondere Art und Weise näher.

Die drei achten Klassen hatten die Möglichkeit, jeweils an einem Vormittag an unterschiedlichen Modellen wie dem Solarbuggy, einer Kurbelleuchte oder einem Computeranemometer (Windmesser) zu arbeiten. Für diese Aktion dienten zwei Klassenräume, die die EWE als mobile Werkstätten eingerichtet haben. Die Schülerinnen und Schüler konnten somit an ihrem individuell gewählten Modell arbeiten und mehrere Arbeitsschritte wie das Sägen, Bohren oder das Zusammenlöten von einzelnen Bestandteilen selbstständig durchführen. Für viele Schüler war dieser Vormittag eine ganz neue und spannende Erfahrung rund um das Thema Energie. Sie waren mit viel Spaß und großem Eifer bei der Arbeit.

Am Ende des Vormittages konnten alle Schüler zufrieden ihr selbst gebautes und funktionsfähiges Modell in den Händen halten und mit nach Hause nehmen.

Von den EWE-Mitarbeitern erhielten sie für ihre hervorragende Mitarbeit ein großes Lob!

Die Klasse 5a besuchte im Physikunterricht die 8. Klasse und schaute dieser bei ihrer Arbeit an den Modellen über die Schulter. Sie erhielten ebenso eine kleine Einführung über die Herstellung der Modelle von einem der EWE Mitarbeiter. Als Geschenk durften sie ein Stück des verwendeten Materials mit nach Hause nehmen.

_____________________________________________________________________________________________________________________

09.06.2017


| dies latinus

Zum Abschluss dieses Schuljahres fand am Gymnasium Werlte für die Latein-Schüler der Jahrgänge 6 und 7 der DIES LATINVS (Latein-Tag) statt, an dem sich alles rund um die lateinische Sprache und Kultur drehte. Aus diesem Anlass versammelten sich morgens alle 65 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den drei Latein-Fachkräften (Frau Schmitt, Herr Spalthoff und Frau Poppe), um die Projektverteilung vorzunehmen. Während eine Gruppe unter der Leitung von Herrn Spalthoff die Erfahrung machte, welcher filigranen und fingerfertigen Arbeit es bedarf, originale PAPYRI (Schriftrollen) mit einem Caesar-Text zu beschreiben, erkundete eine weitere Gruppe unter der Aufsicht von Frau Poppe das Innere einer villa rustica (ein Landhaus, das typisch für Rom war), indem mit Hilfe von Modelliermasse und weiteren Bastelmaterialien ein tolles und lebensnahes Modell geformt wurde. Ein Highlight für die Geschmacksnerven lieferte das dritte Projekt, das geleitet von Frau Schmitt die römische Küche entdeckte. Das Ergebnis ließ sich sehen und definitiv auch schmecken: MVSTEA nach dem Rezept von dem berühmten Geschichtsschreiber Cato. Auch Mitglieder der Schulleitung sowie unsere tatkräftigen Sekretärinnen kamen in den Genuss dieser antiken Köstlichkeit und wurden von wahren Römern bedient.

Zum Abschluss des DIES LATINVS wurden im Forum alle sehr erfreulichen Ergebnisse präsentiert.

Die Schülerinnen und Schüler waren mit großem Eifer mit dabei, weshalb der Latein-Tag den Stempel „sehr erfolgreich“ verdient!


02.04.2017


| Besuch aus Frankreich

Die deutsch-französische Freundschaft ist auch heute noch extrem wichtig. Der 1963 von de Gaulle und Adenauer unterzeichnete Freundschaftsvertrag eröffnete einen Weg hin zu einer neuen Ära der Kooperation und Freundschaft zwischen Frankreich und Deutschland, ein zentraler Entwicklungsschritt der europäischen Gemeinschaft. An diese Freundschaft knüpfen auch wir mit unserer Partnerschule, dem College Stephane Mallarme aus Fere Champenoise, an. So konnten wir unsere Gastgeber unseres Besuches in Frankreich zu einer erlebnisreichen und die Freundschaften vertiefenden Woche bei uns begrüßen.

 

 

Gymnasium Werlte

Kolpingstraße 6

49757 Werlte

 

Tel.: 05951 - 833 80 90

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!